Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Dschungelcamp’

Nachdem Reiner raus war, war’s auch aus mit meinem Interesse, es kam plötzlich wie es dann auch schon wieder ging. Auch das Verhalten der Andern gegenüber Sarah war kaum zu ertragen, ich hoffe das alles eh inszeniert ist. Aber unabhängig von dem Wahrheitsgehalt ihrer Behauptung, kann man anders damit umgehen, zusammenrotten und mobben muss nicht sein, das ist Kindergarten und asozial. Und wenn man ihr schon Kranksein unterstellt, muss man sie nicht auch noch beleidigen. Entweder man begegnet ihr mit Mitgefühl und Verständnis oder man ignoriert sie.

Ich habe zwar wenig mitbekommen, aber ich finde das sie die soziale und persönliche Herausforderung sehr unterschätzt hat und die psychologische Betreuung die von RTL angeboten wird, ist offensichtlich unter aller Sau. Erstaunlich, das sie es so lange ausgehalten hat.

Naja, aber das Ende hab ich dann doch etwas mitverfolgt. Peer hat gewonnen, warum? Google hilft, genauer Google insights, dort kann man die Häufigkeiten der Suchanfragen bezüglich Begriffen und so nachschauen. Sarah ist überragend, hinsichtlich der Häufigkeit der Suchanfragen, aber nachdem sie „Freiwillig“ gegangen war oder wurde, stieg Peers Popularität. Er hat als einer der wenigen Menschlichkeit gezeigt, zumindest die bessere Seite dieser, vielleicht haben es ihm Sarah’s Fans gedankt.

Glückwunsch und Respekt.

Advertisements

Read Full Post »

Bis jetzt hab ich mich kaum mit dem Thema auseinandergesetzt, nun bin ich dann doch hier und da über einiges gestolpert, habe was gelesen und gesehen, was meine Neugier gereizt hat.

WARUM?“, fragen die Leute oft bei unerwarteten Ereignissen beispiellosen Grauens. Warum BigBrother in Grün, mit abgewrackten „Prominenten“, die teilweise aus dem vor-vor-letztem BigBrother (oder sonst einem „Reality“-Format) kommen, die sich in Selbstdarstellung üben, gepaart mit mangelndem Sozialverhalten, fragwürdiger Hygiene, und unterdrückter Selbstachtung. Vielleicht Voyeurismus, Schadenfreude, Angst sich mit der Bedeutungslosigkeit des eigenen Lebens auseinanderzusetzen und wer weiß was den Zuschauer noch so motiviert einzuschalten. Nun, offensichtlich ist Promirecycling ein profitables Geschäftsmodel für RTL, aber was bewegt die Teilnehmer.

Machen die da mit, nur um im Gespräch zu bleiben, nee, obwohl manche würden wegen dem Hunger nach Aufmerksamkeit sogar ohne Schlüppa herumlaufen. Manche bekommen die so, andere müssen drum kämpfen. Wenn die denken, das die mediale Präsenz zu einem Plattenvertrag führt oder einem Schauspielengagement, hmmm, unwahrscheinlich. Dafür brauchen die noch Skills, und Image ist ein Thema für sich. Nun es gibt gute und weniger gute Vorbilder…

Geld bekommen die auch, 50.000. Nicht schlecht, das ist schon eher ein Motiv, für den Reiner möglicherweise, Aufmerksamkeit hat der, vielleicht will er auch ne Pause von seinem „Harem“. Zwei Wochen Abenteuerurlaub, bezahlt, aber die Mitreisenden und dieser Service, hmmm.

Was bekommen die, wenn sie freiwillig gehen?

Aufmerksamkeit macht nicht satt und Geld nicht unbedingt glücklich, vielleicht ist es die Illusion, etwas unglaublich „Gefährliches“ überlebt und überstanden zu haben.

Würde ich das machen? Ich bin nicht prominent und habe es auch nicht vor. Auch wenn ich es wäre, eher nicht. Dschungel wäre cool, dann aber auch der Echte und ohne Kameras, mit sympathischer Begleitung und ohne Prüfungen, dann vielleicht ja. Stellt sich nur noch die Frage ob ich das überleben würde, Krankenpfleger „Doctor“ Bob müsse mitkommen, der wäre aber so schlau und würde zu Hause bleiben.

PS: Ich hoffe Reiner gewinnt, ich habe Mitleid mit ihm, auch mit den anderen, aber er ist alt und braucht das Geld, denn eine Frau alleine ist schon ein Geldgrab aber ganze 5…

Read Full Post »