Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘bookcrossing’

Gestern hab ich von einem Projekt (Link) mitbekommen, das mich sehr begeistert hat. In einer Dokumentation wurde das Projekt und einige Beteiligte vorgestellt. Ein Künstler mit dem Namen Someguy, hat im Sommer des Jahres 2000 genau 1000 leere Tagebücher auf die Reise geschickt. Er hat sie einigen Freunden gegeben, in zufällige Einkaufstüten gesteckt oder in andere Länder verschickt.

In den Büchern standen auch ein paar Anweisungen. Die Bücher sollten selbstredend beschrieben und bearbeitet werden, man sollte nach Möglichkeit die Seiten scannen und auf der Projekt-Homepage veröffentlichen, wenn es voll ist, sollte es zurückgeschickt und veröffentlicht werden und wenn nicht, so sollte es weitergegeben werden.

Die Resonanz war gigantisch und die Bücher wurden schnell zu sehr begehrten Objekten. Bis zum heutigen Tag sind die meisten unterwegs und einige verschollen. Aus diesen Gründen startete Someguy ein Folgeprojekt, wo jeder der es will ein eigenes Buch auf die Reise schicken kann, es trägt den Namen 1001Journals (Link).

Das hat mich auch an ein anders Projekt erinnert, bookcrossing (Link), bei dem jeder ein gelesenes Buch auf die Reise schicken und dessen Weg verfolgen kann.

Advertisements

Read Full Post »