Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘3D’

Nun war ich gestern in meinem ersten modernen 3D Film. Ich habe mir für mein erste Mal Avatar ausgesucht, um mir nach Möglichkeit das maximale 3D Erlebnis wo-gibt rein zu ziehen und war dann doch etwas enttäuscht. Selbst Schuld, denn die Enttäuschungen korrelieren mit den Erwartungen. Ich war nicht wegen der Story enttäuscht, die war ganz O.K. nicht super toll und auch nicht schlecht, auch nicht wegen der „Atmo“, da war Aktion, Gefühl und der ganze Rest der zu so einem Film gehört, recht kurzweilig. Die Bilder waren sehr eindrucksvoll, bunt und sinnesberauschend, um nicht zu sagen Psychedelisch.

Nur das 3D hab ich mir etwas anders vorgestellt, es gab hier und da ein paar tolle Effekte; ein Kanister flog durchs Bild und ich zuckte zusammen, das war cool und davon hätte ich mir wesentlich mehr erhofft. Viele anderen Effekte schienen auf eine 2D Aufnahme drauf gesetzt zu sein. Auch gab es ein Paar logische Ungereimtheiten, die mich etwas gestört haben. Die meisten Viecher auf dem Planeten hatten 2 Armpaare und 2 Augenpaaren, die Na’vi nicht. Auch hatten die Na’vi scheinbar nur ein „Verbindungsorgan“, wogegen die anderen Lebensformen 2 hatten. Wer sich diese „Pferde“ ausgedacht hatte, hatte keine Phantasie, die gingen gar nicht!

Der Inhalt:

[Q]: http://www.slashfilm.com/wp/wp-content/images/zz4b70bcca.jpg

Ich kann nicht sagen das sich die Investition von 12€ gelohnt hat, die war eher unverschämt und ich kann mir nicht vorstellen, das sich die Kinos damit auf längere Sicht einen Gefallen tun. Also, ganz OK und unterhaltsam aber super ist was anderes und sicher kein Argument für 3D.

Als nächstes nehme ich mir Alice im Wunderland vor, obwohl ich nicht viel von Disney halte aber der sieht noch bunter aus, ich mag den Regisseur und die Schauspieler, besonders Helena Bonham Carter (Link).

Read Full Post »